Jeder an seinem Platz

Ob Du alleine gehst, oder mit der Herde ziehst
woran du glaubst und was Du denkst, wie Du liebst
Woher Du kommst, wer Du bist
Wie Du aussiehst, was Du ißt
Wir treiben auf dem Fluß des Lebens

Was nur Dich selbst zum Klingen bringt
Auf Deine Weise mit Dir singt
Erzählt Dir jeder Tag aufs Neue

Und jeder an seinem Platz
Jeder auf seine Art
Jeder in seinem Laufschritt
Jeder wie er es vermag
Und jeder in seiner Welt
Wohin es ihn auch trägt
Was uns Alle längst verbindet
Ist dieses Herz, daß in uns schlägt

Ob Du wagst, riskierst
auf der Überholspur fährst
oder mehr auf „sicher“ gehst, bescheiden lebst
ob Du Dich im Haus verschanzt
ob Du nachts im Regen tanzt
was immer Du auch tust und lebst, es ist Deins

Bist Du der Fels in Deiner Brandung
Der Grashalm, der sich wiegt
Bist Du der Mensch, der stets auf´s Neue wieder liebt


Und jeder an seinem Platz
Jeder auf seine Art
Jeder in seinem Laufschritt
Jeder wie er es vermag
Und jeder in seiner Welt
Wohin es ihn auch trägt ...

 

Songtexte:

1. Unsre Erde
2. Jeder auf seinem Platz
3. Wir Beide
4. Licht und Schatten
5. Was für ein Tag
6. So wie ich bin
7. Nach vorne gehen
8. Ausgebrannt
9. Auch wenn ich Dich nicht sehe
10. Mondfrau
11. Soviel Fragen
12. Earth

Herzkraft - Ute Ullrich
Herzkraft
Herzkraft - Ute Ullrich
Ute Ullrich
 

HerzkraftMal sanft, mal kraftvoll

„Raus aus dem Kopf, hinein ins Herz“, das ist der Leitfaden des 2. Albums ‚“Herzkraft“, der sich durch 12 neue Songs, mal sanft, mal kraftvoll zieht.

weiter lesen