Auch wenn ich Dich nicht sehe

Auch wenn ich Dich nicht sehe
kann ich spüren, daß Du bei mir bist
fühl Deinen Blick auf mir, der mich sanft einhüllt
mich glauben lässt
Du bist die Stimme, die mir flüstert,
wenn ich vom Weg gekommen bin
bist mein Bauchgefühl, mein zweites Ich
bist meine Insel, meine Zuflucht, mein Zuhause
und ich vertrau auf Dich

Du bist mir nah, so nah
Legst Deinen Schutz um meine Schultern,
begleitest jeden Atemzug
Du bist mir nah, so unendlich nah
Und ich erinner mich, wer ich wirklich bin,
wer ich schon immer war

Niemand kennt mich so wie Du
Dein Wissen reicht bis zu den Sternen
Führst mich durch Raum und Zeit
Wachst über mich, in Hell- und Dunkelheit

Du bist mir nah, so nah
Legst Deinen Schutz um meine Schultern
Begleitest jeden Atemzug
Du bist mir nah, so unendlich nah
Und ich erinner mich, wer ich wirklich bin,
wer ich schon immer war

nachts in meinen Träumen, wenn wir gemeinsam
Unsere Runden drehen,
tauch ich ein in neue Welten, die ich nie zuvor gesehen

Du bist mir nah, so nah
Legst Deinen Schutz um meine Schultern
Begleitest jeden Atemzug
Du bist mir nah, so unendlich nah
Und ich erinner mich, wer ich wirklich bin,
wer ich schon immer war

 

Songtexte:

1. Unsre Erde
2. Jeder auf seinem Platz
3. Wir Beide
4. Licht und Schatten
5. Was für ein Tag
6. So wie ich bin
7. Nach vorne gehen
8. Ausgebrannt
9. Auch wenn ich Dich nicht sehe
10. Mondfrau
11. Soviel Fragen
12. Earth

Herzkraft - Ute Ullrich
Herzkraft
Herzkraft - Ute Ullrich
Ute Ullrich
 

HerzkraftMal sanft, mal kraftvoll

„Raus aus dem Kopf, hinein ins Herz“, das ist der Leitfaden des 2. Albums ‚“Herzkraft“, der sich durch 12 neue Songs, mal sanft, mal kraftvoll zieht.

weiter lesen